AGB

Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen
der Firma
Courleys, Inhaberin Frau Manuela Städter, Lerchenstraße 6b, 22946 Trittau
für Bestellungen im Onlineshop der Webseite www.courleys.de

Die Nutzung des Angebots auf unserer Webseite www.courleys.de und der Einkauf in unserem Onlineshop unterliegt den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

§ 1 Begriffsbestimmungen

„Plattform“ ist das Internetangebot von www.courleys.de.

„Courleys“ ist das o.g. Einzelunternehmen der Frau Manuela Städter und der Betreiber dieser Plattform.

„Schulungen“ sind Schulungsmöglichkeiten zum Umgang mit Ihrer Nähmaschine / Overlock / Coverlock. Hierzu zählen sowohl Online-Tutorials, Skypeschulungen und Reale Kurse.

„Anbieter“ können natürliche oder juristische Personen sowie Personenvereinigungen sein, die die Kurse auf der Plattform anbieten. Courleys selbst ist alleiniger Anbieter der Onlinetutorials.

§ 2 Angebot

Courleys ist ein Portal, das Dir Zugang zu verschiedenen Schulungsmöglichkeiten im Umgang mit Deiner Nähmaschine anbietet. Diese Schulungen werden zum Teil von Courleys, zum Teil aber auch von anderen Anbietern angeboten. Wenn Du eine Schulung erwerben möchtest, kommt der Vertrag stets mit dem jeweiligen Anbieter zustande. Wenn Du eine Schulung bei einem Drittanbieter bestellst, tritt Courleys insoweit nur als Vermittler auf. Wer Anbieter der jeweiligen Schulung und damit Dein Vertragspartner ist, ergibt sich aus der jeweiligen Artikelbeschreibung. Courleys erhält für den Vertragsschluss eine Provision vom Anbieter.

Die inhaltliche Gestaltung und die Durchführung der Schulungen obliegen dem jeweiligen Anbieter. Soweit Courleys nicht selber als Anbieter auftritt, übernimmt Courleys daher keine Haftung für die tatsächliche Durchführung der Schulungen, deren Inhalte und den Ablauf.

Die Präsentation der Schulungen auf unserem Portal stellt keinen verbindlichen Antrag auf den Abschluss eines Kaufvertrages dar. Vielmehr handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung, im Online-Shop Schulungen zu bestellen.

Das Angebot in unserem Shop richtet sich ausschließlich an volljährige Käufer.

 

§ 3 Bestellvorgang

Einrichten eines Benutzerkontos

Wenn Du eine Schulung erwerben möchtest, musst Du zunächst ein Benutzerkonto anlegen. Hierzu gibst Du Deine E-Mail-Adresse an, Deinen Namen und wählst ein Passwort aus. Unter „Profilinformationen“ kannst Du eine Rechnungsadresse und Deine Telefonnummer hinterlegen. Die Angabe Deiner Adresse ist erforderlich, wenn Du bei uns etwas bestellen möchtest. Wir speichern diese Daten nur zur Ausführung und Abwicklung der Bestellung. Einzelheiten entnehme bitte unserer Datenschutzerklärung.

Unsere Produkte: Schulungen

Du kannst auf unserer Webseite folgende Produkte bestellen:

a) Onlinetutorials

Onlinetutorials sind Videos, die Du nach dem Kauf über unsere Webseite beliebig oft ansehen kannst, wenn Du mit Deinen Benutzerdaten angemeldet bist. Die von Dir erworbenen Videos erscheinen zeitlich unbegrenzt unter „Mein Konto“ im Bereich „meine Videos“. Ein Download der Videos ist nicht vorgesehen und unter keinen Umständen gestattet. Missbrauch wird sofort zur Anzeige gebracht.

b) Reale Kurse

Zu unserem Angebot zählen außerdem Reale Kurse in ganz Deutschlands mit verschiedenen Themeninhalten, die Du bei unterschiedlichen Anbietern buchen kannst. Die Kurse finden zu den angegebenen Terminen und an den angegeben Kursorten statt. Die genauen Kursdaten teilen wir Dir nach der Buchung in einer separaten E-Mail mit (genauen Kursort, Liste mit Dingen, die nicht vergessen werden sollte, wie Maschine, Kabel, Pinzette, eventuelles Zubehör, etc pp)

c) Skype-Schulungen

Wenn Du eine persönliche Schulung wünschst, aber keine Möglichkeit hast, an unseren Realen Kursen teilzunehmen, vermitteln wir Dir auch Fernschulungen per Videokonferenz über den Messengerdienst Skype. Du benötigst hierfür einen eingerichteten und funktionierenden Skype-Zugang, wenn Du einen solchen Kurs buchst. Hierzu benötigst Du insbesondere eine Webcam mit Mikrofon und einen stabilen Internetzugang mit hoher Bandbreite. Die Einrichtung eines solchen Zugangs obliegt Dir allein und gehört nicht zum Leistungsumfang des Anbieters. Die Termine für diese Schulungen und die jeweilige Dauer kannst Du der Artikelbeschreibung entnehmen.

Nach der Buchung durch Dich nehmen wir gegebenenfalls Kontakt mit Dir per Email auf, um eventuelle Fragen im Vorwege zu klären und um Dir mitzuteilen, was genau Du dann an der Maschine liegen haben solltest, wie Stoffe Bänder, etc (natürlich in Abhängigkeit zu dem Thema, dass Du gern lernen möchtest).

Bestellvorgang

Um eine Schulung zu bestellen, kannst Du sie über die Schaltfläche „Dem Warenkorb hinzufügen“ Deinem Warenkorb hinzufügen. Über die Funktion „Warenkorb anzeigen“ kannst Du den Inhalt Deines Warenkorbes aufrufen. Dort hast Du die Möglichkeit, die Anzahl der Artikel zu verändern bzw. einzelne Artikel zu löschen, indem Du die Anzahl auf „0“ setzt. Um die Änderung zu bestätigen, klicke bitte auf „Neu Berechnen“.

Mit „Weiter zur Kasse“ setzt Du den Bestellvorgang fort. Im nächsten Schritt wirst Du aufgefordert, eine Rechnungsadresse und ggf. eine abweichende Lieferanschrift anzugeben. Wenn Du schon eine Anschrift in Deinem Profil hinterlegt hast, wird diese Adresse hier angezeigt. Du kannst die Angaben bei Bedarf ändern. Wenn Du Deine Eingabe beendet hast und die Bestellung fortsetzen möchtest, klicke bitte auf „weiter“. Im nächsten Schritt bestätige bitte die Versandoptionen. Da für die Schulungen kein Versand erfolgt, ist eine Eingabe hier nicht erforderlich.

Zahlungsmöglichkeiten

Im nächsten Schritt wählst Du eine Zahlungsoption aus. Welche Zahlungsoptionen zur Verfügung stehen, hängt vom jeweiligen Anbieter ab, bei dem Du die Schulung haben möchtest. Die Zahlungsabwicklung obliegt dem Anbieter, von diesem erhältst Du auch die Rechnung über die gebuchte Leistung und an diesen musst Du auch Deine Zahlungen erbringen.

Zudem hast Du die Möglichkeit, einen Kommentar zu hinterlassen, mit dem Du z.B. Dein Nähmaschinenmodell, Deinen Skype-Namen oder etwaige Sonderwünsche mitteilen können.

Für die Abwicklung der Zahlung ist der jeweilige Anbieter verantwortlich. Du zahlst nur die im jeweiligen Angebot ausgewiesenen Kursgebühren an den Anbieter, jedoch keine weiteren Gebühren für die Nutzung der Plattform an Courleys.

Prüfung und Abschluss der Bestellung

Du hast jederzeit die Möglichkeit, Deine Angaben zu überprüfen und ggf. zu ändern. Hierzu wählst Du bitte die Schaltfläche „ändern“ zu der jeweiligen Rubrik, die Du prüfen oder ändern möchtest. Du kannst dir auch jederzeit noch einmal den Inhalt des Warenkorbes ansehen, indem Du ihn über die entsprechende Schaltfläche aufrufst, oder auch den Bestellvorgang jederzeit abbrechen.

Erst mit einem Klick auf die Schaltfläche „Kaufen“ wird Deine Bestellung verbindlich.

Geltung der Anbieter-AGBs

Der Anbieter hat die Möglichkeit, eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen aufzustellen, die dann ergänzend zu diesen Bedingungen gelten. Im Zweifel haben unsere AGBs Vorrang.

Vertragsschluss

Du erhältst im Anschluss an Deine Bestellung eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Wir leiten Deine Bestellung automatisch an den jeweiligen Anbieter weiter. Ein Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn der Anbieter die Annahme erklärt und Ihre Teilnahme am gebuchten Kurs bestätigt oder das erworbene Onlinetutorial in Deinem Benutzerkonto freigeschaltet wird. 

 

§ 4 Preise

Die in unserem Shop genannten Preise verstehen sich als Endpreise. Versandkosten fallen in der Regel nicht an. Nicht alle unserer Anbieter sind verpflichtet, Mehrwertsteuer zu erheben. Die genaue Zusammensetzung des Preises entnehme bitte der jeweiligen Angebotsbeschreibung.

 

§ 5 Lieferung und Durchführung

Die Bereitstellung der Online-Tutorials erfolgt durch Freischalten in Deinem Benutzerkonto. Du erhältst eine E-Mail, in der wir Dich über die Freischaltung unterrichten. Die Realen Kurse finden zu den angegeben Zeiten und Orten statt, ggf. erhältst Du die Information zum genauen Ort nach der Buchung per separater Email. Die Skype-Schulungen finden zu den angegebenen bzw. zu den vereinbarten Zeiten statt. Es liegt in Deinem Verantwortungsbereich, die geeignete Hard- und Software bereitzuhalten, um die Videos ansehen und an den Skype-Schulungen teilnehmen zu können. Kann eine Skype-Schulung aufgrund technischer Probleme auf Deiner Seite nicht durchgeführt werden, liegt es im Ermessen des Anbieters, einen neuen Termin anzubieten. Ggf. verfällt der gebuchte Kurs. Wir empfehlen Dir daher, Deinen Skype-Zugang vor der Buchung zu testen.

 

§ 6 Widerrufsrecht für Verbraucher

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht:

Du hast als Verbraucher das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Grün­den diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Dein Widerrufsrecht auszuüben, musst Du uns (Courleys, Inhaberin Frau Manuela Städter, Lerchenstraße 6b, 22946 Trittau, E-Mail: widerruf@courleys.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Du kannst dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorge­schrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Du die Mitteilung über die Aus­übung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Du diesen Vertrag widerrufst, haben wir Dir alle Zahlungen, die wir von Dir erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Deinen Widerruf bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zah­lungsmittel, dass Du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit Dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Falle werden Dir we­gen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Hast Du verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so hast Du uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Du uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtest, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

Wenn Du den Vertrag widerrufen möchtest, dann fülle Sie bitte dieses Formular aus und sende es zurück

an

Courleys

Inhaberin Frau Manuela Städter

Lerchenstraße 6b

22946 Trittau

E-Mail: widerruf@courleys.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir(*) den von mir/uns(*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Ware / die Erbringung der folgende Dienstleistung*:

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

(Name der Ware, ggf. Bestellnummer)

Bestellt am ____________

Name und Anschrift des Verbrauchers/ Kunden:

_______________________________________

_______________________________________

_______________________________________

_______________________________________

_______________________________________

________________________ _______________________________________

Ort, Datum Unterschrift (nur bei schriftlichem Widerruf)

* Unzutreffendes bitte streichen.

 

Zusätzliche Hinweise zum Erlöschen des Widerrufsrechts:

(1) Wenn Du ein Onlinetutorial bestellst, erlischt Dein Widerrufsrecht vorzeitig, wenn der Anbieter mit der Ausführung des Vertrages (Freischaltung des Tutorials) begonnen hat, nachdem Du ausdrücklich zugestimmt hast, dass der Anbieter mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen soll und Du Deine Kenntnis davon bestätigt hast, dass Du durch Deine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags Dein Widerrufsrecht verlierst.

(2) Wenn Du eine Skype-Schulung oder einen Realen Kurs bestellt hast, steht Dir nach § 312g Absatz 2 Nr. 9 BGB kein Widerrufsrecht zu. Wir gewähren Dir jedoch das Recht, den Kurs bis zwei Wochen vor Kursbeginn kostenlos zu stornieren. Erfolgt die Stornierung bis eine Woche vor Kursbeginn, werden Dir 50% der Kursgebühr erstattet. Danach ist eine Stornierung nicht mehr möglich.

Bitte sende Deine Stornierung in Textform per Email oder per Post. Wir werden diese dann umgehend an den jeweiligen Kursanbieter weiterleiten.

(3) Ein Widerrufsrecht besteht nicht für Kunden, die keine Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind.

§ 7 Haftung

(1) Jeder Vertragspartner haftet unabhängig vom Rechtsgrund nur für Schäden, die durch schuldhafte Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht, nämlich einer Pflicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und/oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf de­ren Erfüllung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflicht), verur­sacht wurden. Die Haftung ist auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen jeder Vertragspartner bei Vertragsschluss aufgrund der ihm zu diesem Zeit­punkt bekannten Umstände rechnen musste. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen.

(2) Die in Abs. (1) genannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Schä­den, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und für eventuelle Ansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes.

 

§ 8 Gewährleistung

Es gilt das gesetzliche Mängelgewährleistungsrecht. Bitte beachten Sie, dass Mängelgewährleistungsansprüche, die das Vertragsverhältnis zum jeweiligen Anbieter der Schulung betreffen, an diesen zu richten sind.

 

§ 9 Sonstiges

(1) Änderungen oder Ergänzungen dieser allgemeinen Geschäftsbedin­gungen bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags unwirk­sam sein, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrags nicht berührt.

(2) Für den Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

(3) Wenn Du Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen bist, so ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit Verträgen zwischen Dir und uns Trittau.

 

Regelungen für Kursanbieter

Wenn Du auf unserer Plattform eigene Kurse (Skypeschulungen und reale Kurse) anbieten möchtest, gelten ergänzend zu den o.g. Regelungen die nachfolgenden Bestimmungen.

 

§ 10 Geltungsbereich

Anbieter können nur Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sein. Anbieter sind demnach natürliche oder juristische Personen, die die Kurse in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit anbieten.

 

§ 11 Vertragsschluss und Vertragsgegenstand

Du kannst Dich auf unserer Plattform über Dein Benutzerkonto als Anbieter registrieren. Dadurch erhältst Du das Recht, Deine eigenen Kurse (reale Kurse und Skype-Schulungen) auf unserer Plattform einzustellen und zu bewerben. Das Einstellen von Video-Tutorials ist allein Courleys vorbehalten.

Du verpflichtest Dich, die über unsere Plattform angebotenen Kurse unabhängig von der Zahl der Anmeldungen mit den Deiner Kursbeschreibung aufgeführten Kursinhalten ordnungsgemäß durchzuführen.

 

§ 12 Preise und Vergütung

Die Registrierung als solche und das Einstellen von Kursen ist kostenfrei. Du zahlst für jeden über unsere Plattform vermittelten Kursteilnehmer eine Vermittlungsprovision an Courleys. Die Höhe der Vermittlungsprovision beträgt 5% zzgl. MwSt. Sie wird berechnet von der Netto-Kursgebühr, die der Kursteilnehmer an Dich zu zahlen hat, und zwar unabhängig davon, ob die Kursgebühr auch tatsächlich an Dich gezahlt wird. Du trägst also das Ausfallrisiko Deiner Kunden. Die Provision fällt nicht an, wenn der Kunde vom Vertrag zurücktritt oder der Kurs aus anderen Gründen nicht stattfinden kann und der Kunde deshalb von seiner Leistung frei wird. Die Vermittlungsprovision ist mit Buchung des Kurses durch den Kursteilnehmer verdient und fällig, wenn wir Dir dazu eine Rechnung gestellt haben.

 

§ 13 Kündigung

Der Vertrag ist auf unbestimmte Zeit abgeschlossen und kann von beiden Seiten mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende gekündigt werden. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Wenn der Vertrag gekündigt ist, darf der Anbieter keine neuen Kurse einstellen, die nach Ablauf der Kündigungsfrist stattfinden sollen. Hat der Anbieter vor Erhalt oder Ausspruch der Kündigung bereits Kurse für den Zeitraum nach Ablauf der Kündigungsfrist eingestellt, so werden diese Kurse zu den vereinbarten Bedingungen noch durchgeführt.

Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt davon unberührt.

Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unserer Datenschutzbestimmungen

OK