Na Ihr Lieben,

die Kurse sind immer schön, aber manchmal sind sie irgendwie besonders. In dem Fortgeschrittenenkurs in Lünen bei Ivonne hat es mir besonders viel Spass gemacht. Ich mag die Gesichter der Teilnehmer der Grundkurse, weil sie oft so überrascht sind zu erfahren, was mit ihren Maschinen eigentlich alles geht. Aber in den Fortgeschrittenenkursen ist es aufgrund der höheren Erfahrung der Teilnehmer mitunter so, dass Fragen gestellt werden zu Dingen, die ich manchmal noch nicht gemacht habe, weil es nciht mein Stil zu nähen ist. Und dann gilt es natürlich, mit Logik an das Thema heran zutreten - was den positiven Nebeneffekt hat, dass diese Art zu denken und zu überlegen mit nach Hause genommen wird und von den Teilnehmern im täglichen Nähzimmer auch weiterhin genutzt wird.

In diesem Kurs in Lünen hatten wir gleich mehrerer solcher Fragen, aber auch Anwendungsbeispiele, über die ich voher noch gar nicht nachgedacht hatte. Eines war zB, die Biesen auf der Blcs im Hohlkreuz anzuwenden mit Hutgummi, um damit den Schnitt ran zuholen, wenn ohne Abnäher gearbeitet wird - oder man aufgrund starker Maßendifferenzen zwischen Po und Taille in Verbindung mit einem Hohlkreuz einfach die Mehrweite am Po braucht, aber Abnäher nicht mag. Oder einfach nur Raffungen mag.

Tüll war ebenso ein Thema. Perlen an Tüll - 2 Materialien, die sich erstmal ja nicht ganz so gut vertragen.... Aber - alle Probleme gelöst, allle Materialien bewältigt, und auch ich nehme neu überlegtes Wissen mit heim. Und das ist auch eigentlich die Lösung von allem:Wwenn Ihr techhnisch versteht, wie was funktioniert, könnt ihr es praktisch auf allem anwenden. Das ist mein erklärtes Kursziel ;o)))

In diesem Sinne, macht es Euch nett

Manu

Bewertung schreiben

Kommentare

Keine Beiträge gefunden.

Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unserer Datenschutzbestimmungen

OK