Nach ca. 20 Jahren Nähpause habe ich wieder angefangen zu nähen. Da meine alte Nähmaschine defekt war, fing ich mit einem Einsteigermodell an. Schnell war allerdings klar, dass eine Overlock doch die „Arbeit“ immens erleichtern würde und so zog eine W6 bei mir ein. Mit der W6 habe ich dann einen Coverkurs bei Courleys besucht und habe festgestellt, dass die Maschine mehr kann, als zwei Teile zusammennähen ;-)

Irgendwann hatte ich dann den Wunsch eine Covermaschine zu besitzen, um schöne Ziernähte zu erzielen. Aus Platzgründen habe ich nach 2 Jahren meine W6 Overlock gegen eine Kombimaschine von Babylock getauscht und meine Befürchtungen, dass der Umbau von Overlock auf Coverlock eeeewig dauert und „nervt“ war vollkommen unbegründet, das geht mittlerweile binnen weniger Minuten und stört mich gar nicht..

Auf den Fotos findet ihr mein neustes Werk mit der Ovation

Viele Grüße,

Andrea

Bewertung schreiben

Kommentare

Keine Beiträge gefunden.

Passender Kurs zum Beitrag

Tut-Cov-2
0,00 

Ob Du eine Naht beenden möchtest, und alle Fäden sollen auf der Greiferseite sein, oder alle sollen auf der Nadelseite sein – hier findest Du die Lösung. Und unterschiedliche Varianten zum trennen, falls was schief gegangen ist, gleich dazur alle Maschinen

(Tutorialdauer 21:01)

Courleys

FZ_OV_I
15,90 

Basistutorial zum Verstehen fadenzugeführter Maschinen (Babylock Enlighten / Acclaim, Victory, Imagine, aber auch Desire (3), Evolution, Ovation & Gloria. Hier aber NUR der Overlockteil)

Tutorialdauer 43:59 Minuten

Courleys
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unserer Datenschutzbestimmungen

OK